Ferienbetreuung

Ferienbetreuung (3)

Sonntag, 17 Februar 2013 18:38

Faschingsferienbetreuung 2013

geschrieben von

 

Auch für die diesjährige Ferienbetreuung in den Faschingsferien hatten wir in Kooperation mit  der OYAKATA Sport- und Gesundheitsakademie wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm für die 20 Schulkinder zusammengestellt.

Am Montagmorgen um 8.00 Uhr trafen wir uns alle im Atlantik Bildungszentrum und bereits nach dem ersten Kennenlern-Spiel war das Eis gebrochen und es bildeten sich die ersten Freundschaften. Anschließend stellten wir gemeinsam mit Kampfsporttrainer Atila Dikilitas das Wochenprogramm vor, wobei die Wünsche der Kinder selbstverständlich berücksichtigt wurden.

Jeden Tag gab es festgelegte Programmpunkte, die immer zur gleichen Zeit stattfanden wie z. B. die Lern- und Lesestunde am Morgen, die gemeinsame „Brotzeit“, das selbst zubereitete Mittagessen und die „Tea-Time“ am Nachmittag. Die jeweiligen Tagesthemen lauteten: Freundschaft, Respekt, Umweltschutz und fremde Kulturen. Zu diesen Themen wurden Geschichten vorgelesen, Plakate gemalt und Gesprächsrunden veranstaltet, bei denen die Meinung der Schüler gefragt war. Ganz besonders freuten sich die Kinder über die spannenenden Ausflüge z. B. auf den Abenteuerspielplatz im Klenzepark oder ins Stadtmuseum.

Am Mittwochvormittag ging es dann auf Entdeckungsreise durch das Audi Werk Ingolstadt, wo wir einen Einblick in die interessante Welt der Autoproduktion bekamen. Eine ganz wichtige Rolle während der Ferienbetreuung spielte jedoch das Thema Gewaltprävention und Selbstbehauptung. An zwei Tagen machten wir uns auf den Weg in die OYAKATA Sport- und Gesundheitsakademie. Dort lernten die Kinder die wichtigsten Regeln in der Kunst des Kampfsportes und Kampfsporttrainer  Atila Dikilitas zeigte ihnen an Hand von Rollenspielen, wie man Konflikte ohne Gewalt löst. Anschließend standen den Kindern Fußballtore, Matten und Kickertische zur Verfügung, an denen sie sich nach Herzenslust austoben konnten.

Während der täglichen Entspannungsstunden nach dem Mittagessen und der Filmvorstellung am Donnerstagnachmittag hatten die Kinder die Möglichkeit, sich ein wenig zu erholen und neue Kräfte zu tanken.

Am Freitag organisierten wir eine Abschiedsparty mit Luftballons, Luftschlangen, Popcorn und einer feierlichen Urkundenverleihung. Bei Musik und guter Stimmung wurden noch schnell die letzten Telefonnummern ausgetauscht und um 12.00 Uhr war es dann auch schon Zeit,  Abschied zu nehmen. Wir hoffen, dass es allen viel Spaß gemacht hat und dass wir auch auch bei der kommenden Ferienbetreuung wieder zahlreiche Kinder begrüßen dürfen.  

Sina Windrich

 

Sonntag, 17 Februar 2013 08:53

Französisch

geschrieben von

Parlez vous français?

Noch nicht? Na, dann wird's höchste Zeit. Französisch ist eine wunderschöne Sprache, eine Sprache mit Stil und Noblesse.Doch nicht nur deswegen wird sie ,sowohl an der Realschule ab der 7. Klasse, als auch am Gymnasium, je nach Gymnasialtyp in der 5. 6. oder 7. Klasse angeboten.Französisch ist auch die Sprache der Wirtschaft, da Frankreich der stärkste Außenhandelspartner Deutschlands ist. Daher ist später der im Vorteil, der heute Französisch lernt.

Sollte ihr Kind im nächsten Jahr mit dieser Sprache anfangen, begleiten wir es gern bei den ersten Schritten. Hat es schon ein, zwei Jahre Französisch gehabt und tut sich schwer, schauen wir, woran das liegt und wie wir ihrem Kind helfen können. Denn wir nehmen uns die Zeit und erklären das nochmals, was in der Schule vielleicht nicht verstanden wurde oder einfach noch mehr geübt werden muss.

Sonntag, 17 Februar 2013 08:53

Ferienbetreuung

geschrieben von

Ferienbetreuung

Wir bieten neben Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfeunterricht auch Ferienbetreuung an, seit 2012 sogar in den kleinen Ferien. Das Ganze findet in Kooperation mit der OYAKATA Sport- und Gesundheitsakademie statt. Die Ferienbetreuung richtet sich an alle Grundschulkinder (6-10 Jahre), die ein buntes Programm erwartet. Die Betreuungszeiten sind in der Regel von 8.00 – 16.00 Uhr. Im Atlantik-Bildungszentrum steht uns ein großer Aufenthaltsraum zur Verfügung, der speziell für die Ferienbetreuung ausgestattet wurde.

Der Tagesablauf ist besonders abwechslungsreich gestaltet und beinhaltet nicht nur körperliche Aktivitäten wie Sportspiele, Spielplatzbesuche oder Anti-Aggressionstrainings sondern auch geistige Aktivitäten wie Lern- und Lesestunden. Selbstverständlich wird das Mittagessen gemeinsam zubereitet und verzehrt. Auch die tägliche „Tea-Time“ am Nachmittag kommt bei den Kleinen sehr gut an.  

Die Kinder haben auch die Möglichkeit, an einem Karate-Schnupperkurs teilzunehmen. Dieser findet in der OYAKATA Sport- und Gesundheitsakademie statt. Nach dem Training stehen den Kindern Matten, Boxsäcke und Kickertische zu Verfügung.

Jeder Tag der Woche trägt ein anderes Motto wie z. B. „Respekt“ – hierzu werden Geschichten vorgelesen, Plakate gemalt oder Rollenspiele veranstaltet. Auch Museumsbesuche und Ausflüge gehören zu unserem Programm. So ist beispielsweise für die Faschingsferien 2013 unter anderem eine Werksführung bei AUDI geplant. Am letzten Tag der Ferienbetreuung bekommt jedes Kind eine Urkunde.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die kommenden Ferienbetreuungen und hoffen, auch dieses Jahr wieder viele Kinder begrüßen zu dürfen.